Logo Grundschule Waldheim
Breite des Contents einstellen:

(zuletzt aktualisiert am 09.04.2021, 12.10 Uhr)

Wichtige Links:

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung, gültig vom 01. April 2021 bis 18. April 2021

Hygieneplan der Grundchule Waldheim

Hygieneplan der Grundschule Waldheim zur Durchführung von schulinternen Sportveranstaltungen in der Stadtsporthalle


(09.04.2021)

Waldheim, 09.04.2021      

Liebe Eltern,

wie bereits angekündigt, folgt der Schulbetrieb nach den Osterferien  weiter nach dem Konzept des eingeschränkten Regelbetriebes. Die wesentlichen Bedingungen sind dabei die konsequente Trennung der Klassen, die Vermeidung des Zusammentreffens von Kindern unterschiedlicher Klassen in den Gebäuden und auf den Freiflächen sowie die lückenlose Dokumentation zur Rückverfolgung möglicher Infektionsketten. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass dieses Konzept bis zum Schuljahresende umgesetzt werden kann. Die Schulbesuchspflicht ist aufgehoben. Für die Kinder, die am Präsenzunterricht teilnehmen, bleiben die Stundenpläne sowie die Ihnen bereits mitgeteilten Richtlinien für die Bewertung und Zensierung unverändert. Falls Ihr Kind in der häuslichen Lernzeit verbleibt, ist dies der Schule schriftlich anzuzeigen. Die Abmeldung wird mit Außerkrafttreten der aktuellen Verordnung unwirksam. Für Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, legt die Schule entsprechende Regelungen zur Leistungsbewertung fest, die ich Ihnen noch mitteilen werde.

Neben den bekannten Maßnahmen unseres Hygieneplanes besteht eine Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4. Sie müssen sich zweimal die Woche testen bzw. testen lassen. An unserer Grundschule werden diese Selbsttests am Montag und am Donnerstag durchgeführt.

Für die Testungen gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Ein gemeinsamer kostenloser Test wird unter pädagogischer Anleitung in der Schule zu Unterrichtsbeginn durchgeführt. Grundsätzlich erfolgt der Ablauf der Selbsttestung so wie im Erklärvideo dargestellt:

          Selbsttestung - Erklärvideo

    Dieser Test kann nur durchführt werden, wenn eine Einverständniserklärung der Personensorgeberechtigten vorliegt.

          Einwilligungserklärung - Selbsttest Schüler

    Diese Einverständniserklärung kann im Laufe der ersten Schulwoche nach den Osterferien nachgereicht werden.

  2. Ein kostenloser Test wird in einem Testzentrum oder bei einem Hausarzt / Kinderarzt durchgeführt und das Testergebnis ist negativ. Dabei darf das Testergebnis darf nicht älter als drei Tage sein.

  3. Ein Selbsttest kann auf eigene Kosten zu Hause durchgeführt werden. Die zugelassenen Test sind unter folgender Adresse abrufbar:

          zugelassene Selbsttests

    Wenn Sie einen solchen Test bei Ihrem Kind durchführen, muss das negative Testergebnis durch eine qualifizierte Selbstauskunft nachgewiesen werden.

          qualifizierte Selbstauskunft

Schüler, die keinen Test nachweisen, dürfen die Schule nicht besuchen.

Die Schülerinnen und Schüler, die in der häuslichen Lernzeit verbleiben erhalten über die jeweiligen Klassenlehrer Lernaufgaben. Mit einer vollumfänglichen Betreuung kann dabei aber nicht gerechnet werden, da die Lehrkräfte im Präsenzunterricht eingesetzt sind.

Laut Coronaschutzverordnung §5a Absatz 4 weise ich Sie darauf hin, dass Personen der Zutritt zum Gelände von Schulen untersagt ist, wenn sie nicht durch einen Nachweis einer für die Abnahme des Tests zuständigen Stelle oder eine qualifizierte Selbstauskunft nachweisen, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht. Die Ausstellung des Nachweises und die Vornahme der Tests dürfen nicht länger als drei Tage zurückliegen.

Für Fragen stehe ich Ihnen telefonisch gern zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Annett Lorenz – Ziegenbalg
Grundschulrektorin


(09.04.2021)

An die Eltern der Klasse 1b

9.April 2021

Sehr geehrte Eltern der Klasse 1b,

ich wende mich heute mit einem besonderen Anliegen an Sie.
Aufgrund des eingeschränkten Regelbetriebes unter Pandemiebedingungungen findet der Unterricht in festen Klassen mit festen Bezugspersonen statt. Die Zahl der in einer Klasse zum Einsatz kommenden Lehrkräfte ist möglichst klein zu halten.
Bis einschließlich 21.04.2021 befindet sich Frau Bartsch in Quarantäne. In dieser Zeit steht uns für die Klasse 1b kein fester Vertretungslehrer zur Verfügung.
Die Schüler der Klasse 1b lernen daher vom 12.04. bis 21.04.2021 zu Hause, sie werden für diese Zeit mit Aufgaben durch die Klassenlehrerin versorgt. Eine Notbetreuung ist von der 1. bis zur 4. Std. eingerichtet, danach übernimmt der Hort. Wir bitten Sie höflich, diese Möglichkeit nur zu nutzen, sofern keine anderweitige Lösung zur Verfügung steht. Sollte Ihr Kind die Notbetreuung in Anspruch nehmen, besteht eine Testpflicht laut Coronaschutzverordnung.

Diese Maßnahme wurde mit der Schulelternsprecherin und der Elternsprecherin der Klasse sowie im Benehmen mit dem Landesamt für Schule und Bildung, Standort Chemnitz, getroffen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen zur Verfügung. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Annett Lorenz-Ziegenbalg
Grundschulrektorin


(12.02.2021)

Liebe Eltern,

in den Abendstunden erhielten wir folgende Nachricht des Staatsministers für Kultus, Herrn Christian Piwarz.

Bitte beachten Sie, dass, im Gegensatz zu unserem aktuellen Hygieneplan, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem Schulgelände und im Gebäude auch für unsere Schülerinnen und Schüler verbindlich ist. Genaueres entnehmen Sie bitte dem Anschreiben.

Vielen Dank!

http://schule-sachsen.de/21_02_12_Praesenzunterricht_GS_FS.pdf


(10.02.2021)

Waldheim, den 10.02.2021

Liebe Eltern,

die letzten Wochen haben Ihnen und Ihren Kindern sehr viel Kraft, Geduld sowie Verständnis abverlangt. Dafür verdienen Sie meine Anerkennung. Ich möchte Ihnen auch im Namen meines Kollegiums für Ihre Mühen und die Unterstützung Ihres Kindes während der häuslichen Lernzeit danken.
Wir freuen uns sehr, dass ab Montag, dem 15. Februar 2021 der Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb nach dem Konzept der festen Klassen für Schülerinnen sowie Schüler der Grundschulen wieder aufgenommen wird. Alle Regeln des Infektions- und Gesundheitsschutzes müssen strikt eingehalten werden. Da die Schulbesuchspflicht ausgesetzt ist, entscheiden die Eltern selbst, ob ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt oder weiterhin zu Hause unterrichtet wird. Bitte teilen Sie uns unverzüglich mit, wenn Ihr Kind in häuslicher Lernzeit verbleibt.
Am Montag, dem 15. Februar, findet an unserer Grundschule von der 1. bis 4. Stunde Klassenlehrerunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie Sachunterricht statt. Jede Klasse erhält einen neuen Stundenplan, der auch versetzte Pausenzeiten beinhaltet. Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 3 bekommen an diesem Tag ihre Halbjahresinformationen.
Das Bildungsangebot an den Grundschulen fokussiert sich in den Klassen auf die Kernfächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und in Klassenstufe 4 auf Englisch. Andere Fächer können je nach Qualifikation der einzelnen Lehrkraft im Stundenplan enthalten sein. Je nach Möglichkeit wird in den einzelnen Klassen Förderunterricht angeboten.
Sportunterricht findet gegenwärtig nicht statt. Dennoch werden wir im Schulalltag vielfältige Bewegungsmöglichkeiten im Unterricht und in den Pausen schaffen.
Die Aufgaben, die während der häuslichen Lernzeit erfüllt wurden, werden grundsätzlich nicht benotet. Mit der Wiederaufnahme des Unterrichts erhalten Ihre Kinder nur Noten in den Fächern Mathematik, Deutsch, Sachunterricht sowie zusätzlich in Englisch in Klassenstufe 4.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Kontakte zwischen Lehrkräften und Eltern weitestgehend auf schriftlichem, telefonischem bzw. elektronischem Weg stattfinden dürfen.

Ich wünsche allen Schülerinnen sowie Schülern unserer Grundschule einen erfolgreichen Schulstart und hoffe sehr, dass wir bis zum Schuljahresende gemeinsam lernen dürfen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Annett Lorenz – Ziegenbalg
Grundschulrektorin